Digitale Transformation

Der Wettbewerbsdruck in der deutschen Wirtschaft steigt. Oft ist es der Grad der Digitalisierung, der über wichtige Marktanteile entscheidet. Laut Angaben des Digitalverbands Bitkom empfinden das mehr als 90 Prozent der Unternehmen als große Chance. Als wichtigste Stellschrauben sehen sie dabei Big Data, gefolgt vom Internet of Things. Zudem spielen die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen eine entscheidende Rolle.

 

Es gilt also, alte Unternehmenskonzepte über Bord zu werfen. Doch noch fehlt es in den Betrieben an der entsprechenden IT-Umsetzung. Digitale Unternehmenslösungen können helfen, den Wandel zu meistern – und den härter werdenden Konkurrenzkampf für sich zu entscheiden.

 

Wir helfen Unternehmen dabei, die Chancen der digitalen Transformation zu nutzen und die Potenziale daraus zu erschließen.

Optimierungspotenziale erschließen

Vorteile der Digitalisierung

Wir wissen aus vielen Projekten in mittelständischen Unternehmen: Je digitaler eine Firma aufgestellt ist, desto zufriedener ist diese in der Regel mit den Geschäftsabläufen und dem wirtschaftlichen Erfolg. Ein Beispiel zur aktuellen Situation: Durch die Zentralisierung von Daten wird das Arbeiten im Homeoffice deutlich erleichtert. Digitalisierung lohnt sich also – und das relativ schnell!

Prozessverbesserung

Bye, bye Excel: Mittels innovativer, digitaler Anwendungen lassen sich viele Prozesse (teil-)automatisieren.

Marktchancen

Physische Produkte lassen sich um digitale Zusatzangebote ergänzen oder neue digitale Services etablieren.

Zeitersparnis

Die Digitalisierung und Archivierung von Dokumenten eliminiert zeitintensive Recherchevorgänge.

Kostenvorteile

Marketingmaßnahmen lassen sich wesentlich zielgerichteter und kosteneffektiver umsetzen.

Customer-Experience (CX)

Die Kommunikation mit den Kunden über digitale Kanäle sorgt für eine Verbesserung der CX.

Flexibilität

Durch Cloud-Technologien wird das gemeinsame Arbeiten an Projekten von überall aus ermöglicht.

Überblick über Förderprogramme und Möglichkeiten der Digitalisierung

Aufzeichnung Webinar Digitalisierung

Aktuell gibt es keine Termine für ein neues Webinar? Schauen Sie sich jetzt die Aufzeichnung des letzten Webinars zur Digitalisierung, den passenden Fördermöglichkeiten und den Praxisbeispielen an. Was ist Digitalisierung? Was bedeutet das für Ihr Unternehmen? Wie sieht die Umsetzung aus und wie wird ein Förderantrag eingereicht?

    Durch das Senden stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden für 10 Jahre gespeichert oder auf Wunsch gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@softfolio.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


    Von Best-Practices profitieren

    Praxisbeispiele

    Alle reden darüber, aber kaum einer hat pragmatische und konkrete Ansätze. Daher finden Sie nachfolgend einige ausgewählte Praxisbeispiele als Anregung für Ihr eigenes Digitalisierungsvorhaben. Zu jedem Thema bieten wir Ihnen selbstverständlich schlüsselfertige Konzepte & Lösungen.

    Digitalisierung im Lager

    Mobile Scanner für Lagerbuchungen und Inventur, Barcode-/RFID-Etiketten , Anbindung von Lagersystemen (Hochregal, Lift etc.).

    Digitalisierung im Service

    Anbindung der Servicetechniker via mobiler App für Smartphones & Tablets, Online RMA, Ticket-/Serviceportal

    Digitalisierung im Verkauf

    Anbindung von Shop-Systemen, elektronischer Belegaustausch im EDI oder ZUGFeRD-Format, Versand-/Exportanbindung

    Digitalisierung in der Verwaltung

    Dokumentenmanagement, Bildung von E-Akten, Belegerkennung via OCR, digitale Prüfung und Freigabe von Eingangsrechnungen

    Digitalisierung in der Fertigung

    Papierlose Fertigung via Tablets, Betriebsdatenerfassung, grafischer Leitstand, Maschinendatenerfassung

    Digitalisierung im HR

    Digitale Personalakte, Zeitmanagement, digitale Urlaubsanträge und Reisekosten, Online-Bewerbermanagement

    Sichern Sie sich bis zu 50.000 Euro Zuschuss

    Förderprogramm

    Digitale Technologien und Know-how entscheiden in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU. Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren.

    Jetzt Förderantrag einreichen!

    Wer kann die Förderung beantragen?

    Mittelständische Unternehmen aus allen Branchen mit 3 bis 499 Beschäftigten, die entsprechende Digitalisierungsvorhaben planen, zum Beispiel Investitionen in Soft-/Hardware und/oder in die Mitarbeiterqualifizierung.

    Laufzeit der Förderung?

    Das Antragsstellungstool ist seit dem 7. September freigeschalten. Der Antrag auf Förderung ist bis einschließlich 2023 zu stellen.

    Wie wird gefördert?

    Die Förderung wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach erfolgreicher Verwendungsnachweisprüfung. Die Maßnahmen sollten in 12 Monaten umgesetzt werden.

    Wofür gibt es erhöhte Förderquoten?

    Wenn Unternehmen innerhalb eines Netzwerks miteinander kooperieren und gleichzeitig in Digitalisierung investieren. In IT-Sicherheit und Datenschutz investieren oder in strukturschwachen Regionen ansässig sind.

    Wer erhält eine Förderung, wenn mehr Anträge eingehen als Budget vorhanden ist?

    Die Anträge werden in der Reihenfolge der Antragsstellung bearbeitet. Das Antragstool ist ab dem 7. September auf der Seite vom BMWi verfügbar. Bis dahin sollten alle Informationen und Fragen geklärt sein.

    Wie hoch ist die Förderung?

    Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, kann jedoch auf bis zu 100.000 Euro aufgestockt werden, wenn in Wertschöpfungsketten investiert wird. Je nach Mitarbeiterzahl variiert die Fördersumme. Kleinere Unternehmen erhalten prozentual einen höheren Zuschuss.

    Wie stellt man einen Antrag als Wertschöpfungskette?

    Jedes Unternehmen muss seinen eigenen Antrag stellen. Im Digitalisierungsplan und im Finanzierungsplan wird die Rolle des Unternehmens im Wertschöpfungsnetzwerk dargestellt. Das Unternehmen, das den ersten Antrag im Netzwerk stellt, wird Lead-Partner und erhält einen PIN-Code der für die anderen beteiligten Unternehmen erforderlich ist.

    Was muss der Digitalisierungsplan enthalten?

    Der Digitalisierungsplan enthält Beschreibungen der Ausgangssituation, der Ziele inkl. deren Auswirkung auf Geschäftsmodelle und Prozesse und eine Beschreibung, die darstellt, dass die Investition nachhaltig ist. Eine schlüssige Gesamtdarstellung des geplanten Investitionsvorhabens ist Grundlage für eine positive Förderentscheidung.

    Wir ermitteln Ihre digitale Fitness

    Potenzialanalyse

    Die Digitalisierung klopft nicht ungeduldig an Ihre Tür, sondern sie steht schon längst fordernd vor Ihrem Schreibtisch!

     

    Es gibt viel zu tun – aber was genau? Bevor Sie mit Ihrem Unternehmen in die digitale Transformation einsteigen oder weitere Maßnahmen planen, sollten Sie feststellen, wo Ihre Firma beim Thema Digitalisierung zurzeit steht. Denn vom Status Quo und Ihren geschäftlichen Prioritäten hängt es ab, auf welchen Feldern aktueller Handlungsbedarf besteht.

     

    Mit unserer Potenzialanalyse sehen Sie klarer: Wir führen in Ihrem Unternehmen eine prozessorientierte IT-Inventur durch. Im Anschluss wissen Sie, was Sie mit der Digitalisierung für Ihr Unternehmen erreichen können und wo Ihre Prioritäten liegen sollten.

     

    Auf Wunsch erstellen wir Ihnen hierzu einen Digitalisierungsplan, damit Sie diesen direkt als Grundlage für Ihren Förderantrag verwenden können. Darüber hinaus ermöglicht die Analyse auch den Blick über den Tellerrand.  Denn sie setzt nützliche Impulse, sich mit dem Thema Digitalisierung im Unternehmen generell zu beschäftigen.

    Holen Sie mehr aus Ihrer Sage 100

    Schulungsangebot

    Für die verschiedenen Module der Sage 100 bieten wir Ihnen ein komplettes Trainingsprogramm, vom Grundlagenseminar für Neu- und Wiedereinsteiger bis zum Expertenworkshop in der Systemumgebung.

    Potenzialanalyse anfragen:

      Durch das Senden stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden für 10 Jahre gespeichert oder auf Wunsch gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@softfolio.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung